zum Content
de
en
es
pl

GEO Group

Geo Ingenieurservice Nord-West GmbH & Co. KG

Wilhelmshaven

Adresse:

Kutterstr. 3
26386 Wilhelmshaven

Telefon:

04421 91787 - 0

Fax:

04421 91787 - 18

Email:

wilhelmshavenbittekeinegeogroupwerbungde

 

 

Niederlassungsleiter:

Jens Roschke Dipl.-Ing. (FH)
Mobil 0171 54 83 278

Bereichsleiter Seevermessung:

Roland Liebert Dipl.-Ing. (FH)
Mobil: 0171 36 90 516

Bereichsleiter Ingenieurvermessung:

Jens Bartels Dipl.-Ing. (FH)
Mobil: 0179 66 33 931

 

So finden Sie uns

Aktuelles

29.12.2015 10:27 Alter: 2 yrs
Kategorie: Beispielprojekte, Wilhelmshaven, GeoGroup

Ersatz der Kajen im Neuen Vorhafen Wilhelmshaven 4. Einfahrt

Ingenieurvermessung-Naßbaggerarbeiten-tachymetrisches Monitoring


Monitoringstation inkl. Schutz-Einhausung auf einem Meßpfeiler

Baubeleitende Einmessung der Baugeräte mittels Präzisionstachymeter

Standort der Geo Group:

Geo Ingenieurservice Nord-West GmbH & Co. KG

Bauherr:

Wasser- und Schifffahrtsdirektion Nordwest
Wasser- und Schifffahrtsamt Wilhelmshaven

Auftraggeber:

ARGE Marinehafen (Strabag Wasserbau / Josef Möbius / Voss / Züblin)

Bausumme:

ca. 120 Mio. €

Bauzeit:

2013-2017

Projektbeschreibung:

• Vorbau einer neuen Uferwand auf einer Länge von rd. 2050 m
• Rückbau einer rd. 2.100 m² großen Rampenanlage
• Erweiterung der Westkaje um rd. 100 m und der Kaje E um rd. 50 m.
• Erneuerung und Erweiterung der Oberflächenbefestigung auf einer Fläche von rd. 40.000 m²
• Umbau von 4 Sielauslässen
• Neubau der Widerlagerbänke mit neuen Lagern für 5 Zugangsbrücken
• Erneuerung von 31 Führungsdalben und Dalbenverriegelungen für die 5
  Schwimmbrückenanlagen an der Ost- und Westkaje
• Erneuerung von 10 Mitteldalben für die Aufhängung der 5 Zugangsbrücken
• Erneuerung von 4 Pfählen für die beiden Brückenauflager an den Zugangsbrücken
  der Westkaje
• Erneuerung von 20 Schutz- und Anfahrdalben

Aufgabenstellung:

• Durchführung baubegleitende Ingenieurvermessung
• Echolotpeilungen im Zuge der Naßbaggerarbeiten
• Betreiben eines umfangreichen tachymetrischen Monitoring

Eingesetzte Technik:

Präzisionstachymeter (Leica 1201+)
Fächerlot (Reson Seabat 7101)
Monitoringsystem (Leica GeoMos / Leica TS30)

Eingesetztes Personal:

1 Projektleiter (Dipl.-Ing.) Ingenieurvermessung
1-2 Meßtrupps (teilweise im Schichtbetrieb)

Das Projekt-Portfolio als PDF finden Sie hier