zum Content
de
en
es
pl

Wasserschallsonden

Die variierende Schallgeschwindigeit (1400 bis über 1600m/s) im Wasser stellt die wesentliche Messgröße für die Tiefenbestimmung dar und muss daher so exakt wie möglich zur Kalibrierung des Peilsystems bestimmt werden.

Unsere Fachingenieure setzen daher standardisiert hochgenaue Wasserschallsonden ein, die das Schallprofil bis zum Gewässergrund ermitteln.

Das ermittelte Vertikalprofil wird in das Peilsystem übernommen und der Maßstabsfaktor bei allen Messungen berücksichtigt.

Wasserschallsonde
Schallreflektion